Carola Pönisch

Erst der Dosenöffner, dann das Stollenmesser

Keine schlechte Idee: Stollen in der Dose hält sich vermutlich länger und eignet sich perfekt als kleines Mitbringsel in der Adventszeit.
Bilder
Lutz Petzold bietet zwei Sorten Stollen als Dosenstollen an. Foto: Pönisch

Lutz Petzold bietet zwei Sorten Stollen als Dosenstollen an. Foto: Pönisch

Dass muss man Lutz Petzold lassen: Er hat immer wieder neue Einfälle. Seine neueste Kreation: Dosenstollen. Zwei Sorten bietet der Großröhrsdorfer Bäckermeister an, einen davon speziell gewürzt als Pfefferkuchenstollen. Um an das Gebäck heranzukommen, bedarf es wirklich eines Dosenöffners. Und zum Zuckern des Stollens liegt ein kleiner Zuckerbeutel bei. „Man muss sich halt immer wieder etwas Neues ausdenken", so der Bäckermeister aus Großröhrsdorf, der den 1912 gegründeten Familienbetrieb 1979 von seinem Vater übernahm. Aus der einstigen Backstube ist inzwischen ein großer Produktionsbetrieb geworden, in dem für die insgesamt 19 Filialen, davon acht in Dresden, gebacken wird. Übrigens: Wer Dosenstollen testen will: Auf dem Radeberger Weihnachtsmarkt (10. bis 13. Dezember) gibt es ihn zu kaufen.