spa/pm

Defensivspezialist kehrt zu Budissa Bautzen zurück

Bautzen. Das Oberligateam hat sich im Winter mit einem bekannten Gesicht verstärkt. Der 32-jährige Alexander Schidun lernte einst das Fußballspielen bei Budissa und kehrt nun an alter Wirkungsstätte zurück.

Bilder
Alexander Schidun (weißes Trikot) läuft ab sofort für Budissa Bautzen auf.

Alexander Schidun (weißes Trikot) läuft ab sofort für Budissa Bautzen auf.

Foto: Budissa Bautzen

Neuzugang in der Winterpause: Der 32-jährige Alexander Schidun wechselt vom SV Einheit Kamenz an die Spree und verstärkt die Defensive. Er unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

 

Ziel: Klassenerhalt

 

Alexander Schidun zu seiner neuen Aufgabe: "Das Ziel, die Klasse zu halten, ist glasklar formuliert und bei allen allgegenwärtig. Ich freue mich auf diese Herausforderung und möchte der jungen Truppe mit meiner Erfahrung weiterhelfen. In der Mannschaft steckt viel Potenzial, welches mir viel Mut macht, das große Ziel zu erreichen."

Sven Johne, Vizepräsident der FSV Budissa Bautzen, ergänzt: "Wir freuen uns, dass Alex zurück ist und uns in der Mission Klassenerhalt unterstützt. Alex soll und wird die Defensive mit seiner Erfahrung und seiner kämpferischen Spielweise Stabilität verleihen."

 

Bei Budissa das Fußballspielen gelernt

 

Der 32-jährige Defensivspezialist spielte jahrelang im Nachwuchs der FSV Budissa Bautzen. Anschließend agierte er für drei Jahre in der 2. Mannschaft und schaffte den Sprung 2012 in die 1. Männermannschaft. 2014 wechselte er zum SV Einheit Kamenz, für den er 190 Pflichtspiele absolvierte. Nach einer längeren verletzungsbedingten Auszeit und der Abmeldung der 1. Männermannschaft des SV Einheit Kamenz kehrt er nun an seine alte Wirkungsstätte zurück.


Meistgelesen