sst

Cornelius Gries verlängert beim BFV 08

Das Bischofswerdaer Eigengewächs Cornelius Gries bleibt seinem Heimatverein treu und verlängerte seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr bis zum 30. Juni 2018. Darüber informiert Tommy Klotke, Leiter Marketing beim Bischofswerdaer FV 08.
Bilder
Cornelius Gries verlängert beim Bischofswerdaer FV 08. Foto: BFV 08

Cornelius Gries verlängert beim Bischofswerdaer FV 08. Foto: BFV 08

Nachdem Cornelius im ersten Oberligajahr noch als Verteidiger zum Einsatz kam, zeigte er seine Qulitäten in der abgelaufenen Spielzeit vor allem als Stürmer. Wettbewerbsübergreifend erzielte „Grieser“ dabei sieben Tore in 31 Spielen. Besonders in Erinnerung bleibt das wichtige 2:1 in der 118. Spielminute der Nachspielzeit im Sachsenpokal gegen den VFC Plauen. „Ich freue mich, dass der Verein auch nach so vielen Jahren noch einmal mit mir verlängern wollte und wir auch gemeinsam in die Saison 2017/18 gehen. Der Verein verfolgt eine moderne Philosophie und besitzt einige Ziele. Wir wollen uns stetig verbessern und trotz der starken Konkurrenz ganz oben in der Oberliga angreifen. Ich bin sehr stolz darauf, dass der Verein und das Trainerteam diese Ziele mit mir gemeinsam angehen wollen“, sagte der 25-Jährige nach seiner Vertragsverlängerung. Auch der Verein zeigt sich positiv über den Verbleib von Cornelius Gries beim BFV. „Grieser ist ein echtes Eigengewächs, der über mehrere Jahre nachgewiesen hat, dass er die Qualitäten für unsere erste Mannschaft mitbringt. Er ist ein echtes Mentalitätsmonster und begeistert stets mit enormen Siegeswillen und einer professionellen Einstellung. In der vergangenen Saison hat er einige wichtige Tore erzielt und hat wesentlichen Anteil am positiven Abschneiden der Mannschaft. Wir freuen uns sehr, dass Cornelius dem BFV erhalten bleibt“, zeigte sich Geschäftsstellenleiter Fred Wonneberger zufrieden. (PM/Bischofswerdaer FV 08)