Friedrich will mit uns trällern

Tag der Sachsen 2017 - Löbau. Friedrich grüßt euch! Ihr habt ja bestimmt gehört, dass ganz viele, also wirklich gaaanz-gaaanz viele zu uns nach Löbau zum Tag der Sachsen kommen! Wirklich! Echt! Das wird ein Gewusel werden!  Ach, ich freu mich schon wahnsinnig-gusseisern auf die Gäste! Ganz viele wollen ja was Künstlerisches zeigen. Und wenn die dann alle auf einer der Bühnen trampeln und springen und … ach, ich bin schon in Äktschen, dass die alle auftreten können, das wird für die Macher ja ein echter Akt, ein Kraftakt!  Aber die schaffen das, die vom TdS-Büro! Ich bin davon überzeugt!!! Das ist eben eine logolo… nee, eine… eine logistische Herausforderung! Friedrich weiß: Das wird! Und die alle um Löbau herum haben garantiert auch was davon: Na? Dämmert’s? Übernachtungen! Apropos pennen: Für die Vereine braucht’s noch ein paar Schlafgelegenheiten! Wenn ihr welche wisst, Leute, dann ruft an oder geht selbst ins Büro – da könnt ihr gleich noch den faltenfreien Tripel beäugen… Ach, der „Ratskeller“ ist wieder aktiv: Fiel mir gerade ein, als ich ans Futtern zum Tag der Sachsen dachte… Und am 21. Juni wird Friedrich auch mitträllern: „Ja, wir heißen Gäste stets willkommen! Tag der Sachsen ham wa dieses Jahr! ... Mit Volldampf nach Löbau! Geht klar!“ Manno, da ist weltweit Fete de la Musique. Das müsst ihr Französisch aussprechen – oder zumindest so tun... Also, vielleicht trällern wir zusammen? So gegen 12 Uhr am wieder aktivierten kleinen Kiosk am Brunnenweg? Friedrich würde sich freuen! Ich putz schon mal meine Nietenstimmbänder! Euer HSJ16, der fröhliche Friedrich Friedrich grüßt euch! Ihr habt ja bestimmt gehört, dass ganz viele, also wirklich gaaanz-gaaanz viele zu uns nach Löbau zum Tag der Sachsen kommen! Wirklich! Echt! Das wird ein Gewusel werden!  Ach, ich freu mich schon wahnsinnig-gusseisern auf…

weiterlesen

Friedrich informiert uns

Tag der Sachsen 2017 - Löbau. Na hallo, ihr Oberlausitzer, habt ihr mal beobachtet, welch riesige Rauchschwaden über Löbau schwabern? Nein, nicht wegen den Feuerchen, auf die die Menschen gern Fleisch drauf legen oder Würstchen… die mein ich nicht. Das Rauchgeschwader kommt daher, weil die Köpfe rauchen!!! Die Sachsentag-Macher sind doch jetzt auf der Zielgeraden – so nennt ihr doch den Weg zum Ziel, stimmt‘s?  Also die planen und planen und geben sich wirklich große Mühe – muss ich schon sagen! An was die alles denken müssen. Nee, ich bin froh, dass ich nur ein Turm bin! Ich gackere zwar mit, aber brauch nichts entscheiden.  Weil ich so bekannt bin, soll ich euch nun wieder so eine Info rübertönen! Mach ich doch glatt – also: Ihr Schläfer von Löbau, ihr Einwohner! Denkt dran, dass ihr zum Tag der Sachsen – an dem bewussten Wochenende – nicht einfach mit euren Autos durch das Städtchen düsen könnt! Es gibt innere und äußere Sperrkreise – klingt ja wahnsinnig wichtig – aber das müsst ihr halt wissen. Und wenn ihr in den Bereichen wohnt, dann müsst ihr euch informieren, wo euer Wägelchen parken kann. Wenn ihr jetzt noch keinen richtigen Blick habt auf das alles, dann Leute, nicht verzagen! Extra für all das hat man im Technischen Rathaus in Löbau ein Büro eingerichtet. Dort könnt ihr alles erfahren, ihr könnt auch läuten, na anrufen: 03585/ 450217. Ihr seht, die denken an alles! Und die, die diese Komputters lieben, die können auch in die Technik schauen www.tagdersachsen2017.de/ich-bin-anwohner  Ich sage euch, in drei Monaten ist ja schon wieder alles vorbei, aber: Vorfreude ist die schönste Freude! Euer HSJ16, der Info-Friedrich Na hallo, ihr Oberlausitzer, habt ihr mal beobachtet, welch riesige Rauchschwaden über Löbau schwabern? Nein, nicht wegen den Feuerchen, auf die die Menschen gern Fleisch drauf legen oder Würstchen… die mein ich nicht. Das Rauchgeschwader kommt…

weiterlesen

Friedrich fordert mehr Optimismus

Tag der Sachsen 2017 - Löbau. Liebe Menschenkinder, na, war zwischendurch ganz schön heiß, was? Mich stört das ja nicht unbedingt, aber wenn mich dann wegen der Hitze weniger Menschen ersteigen und bestaunen, bin ich schon traurig… Naja, zum Tag der Sachsen gibt es ja schönes Wetter, aber eben nicht zu heißes – ich hab doch ein Abkommen mit dem Wettergott. Ihr wisst doch: „Und der Wettergott kriegt ein Porter…“ Das Lied zum Tag der Sachsen, dämmert’s? Eins muss ich euch aber noch sagen, seid jetzt aber nicht beleidigt oder schmollt rum: Als ich neulich mal wieder meine Lauscher auf Volksmeinung gestellt hatte, hörte ich Gebrabbel und Gesabbel zum Tag der Sachsen… etwa so: „Das klappt nie! Die haben sich übernommen! Ein Chaos wird das sein…“ Und und und. Ich geb euch jetzt mal einen gusseisernen Rat: Könnt ihr Menschlein euch nicht einfach freuen, dass es hier am Rand von Sachsen und auch von Deutschland endlich mal was Großes gibt?  Ich verspreche euch: Wenn dieses Großevent in Löbau ins Höschen geht – oder so ähnlich – dann jammern wir HINTERHER gemeinsam und ihr dürft alle von meiner Plattform aus ganz laut euer Lieblingswort brüllen! Einverstanden? Aber nicht schon immer pessimistisch vorher gackern – tut ja auch eurer Menschenseele nicht gut und macht Falten, also bei euch. Ich würde ja nur Rost ansetzen… Übrigens mein Freund, der Reichenturm bleibt auch immer noch optimistisch und jammert nicht rum wegen seiner tollen Lok, die weg muss, und wegen diesem großen Krone-Haus…und… Ach, das erzähl‘ ich euch vielleicht beim nächsten Mal. Für heute hat euer Lieblingsturm nur diese Wünsche: 1. Denkt daran, euer Taschengeld aufzubessern, sprich: Meldet euch als Helfer! 2. Nicht griesgrämig sein! Tschacka!!! Euer euch motivierenwollender (klingt gut, was?) HSJ16, der Nieten-Friedrich Liebe Menschenkinder, na, war zwischendurch ganz schön heiß, was? Mich stört das ja nicht unbedingt, aber wenn mich dann wegen der Hitze weniger Menschen ersteigen und bestaunen, bin ich schon traurig… Naja, zum Tag der Sachsen gibt es ja schönes…

weiterlesen

Friedrich sucht gut bezahlte Helfer!!!

Tag der Sachsen 2017 - Löbau. Ach ja, hier grüßt euer trauriger Friedrich, die Feten habt ihr alle gut überstanden – war ja auch tolles Wetter. Aber so richtig glücklich wurde meine Plattform nicht, denn... ich muss es euch einfach sagen: Es fehlen noch ein paar… Ja, es fehlen noch ein paar Helfer für den Tag der Sachsen!  Also, ich sag das mal so: Die, die kommen, also Vereine,  Futterstände und was so zum Volksfest gehört, die sind ja fast wie ‘ne Invasion. Bedeutet: Gaanz, gaaaanz viele kommen nach Löbau! Freut mich ganz dolle!!! Aber: Manno, die müssen betreut werden. Nee, nicht so mit Händchen halten… Seht ihr, daran hapert’s: ES FEHLEN NOCH HELFER! Nu gebt euch mal einen Ruck! Ihr könnt das doch auch zusammen mit der Muddi oder mit eurem Lieblingsmenschen machen – und dazu gibt es noch Knete, na Mäuse, also Moos!  Manno, dieses HELFEN kann man doch auch mit Spaß verbinden… Oder denkt ihr, ihr müsst Säcke schleppen… Quatsch, das war jetzt  ein blöder Vergleich… Erkundigt euch mal in diesem Tag der Sachsen-Büro. Ich hab es ja schon mal gesagt: Sogar Bautzener und welche so von drumherum sind Helfer! Und die Flotten, na die ab 16 Jahre, sollten mal daran denken, dass sie so fröhlich-locker nie wieder Geld verdienen können, später… Nee, die lesen ja wahrscheinlich nicht meine geistigen Ergüsse, also sagt ihr es mal den Jungen!!! Friedrich will sich nicht für tote Hosen schämen…  Musste mal gesagt werden…  Übrigens, ich helfe auch: Ich leuchte, ich quatsche, ich verbreite Freude mit meinen strahlenden Nieten: Mit Volldampf nach Löbau! Tschackaaaaa!!! Euer HSJ16, der angetrauerte FriedrichAch ja, hier grüßt euer trauriger Friedrich, die Feten habt ihr alle gut überstanden – war ja auch tolles Wetter. Aber so richtig glücklich wurde meine Plattform nicht, denn... ich muss es euch einfach sagen: Es fehlen noch ein paar… Ja, es fehlen…

weiterlesen

Friedrich ist wieder da!

Tag der Sachsen 2017 - Löbau. Hallo, ich grüße euch mal wieder! Dachtet ihr etwa, ich hätte Rost angesetzt an meiner Platte? Fand ich aber wirklich lieb von euch, dass ihr so überall nachgefragt habt, was mit olle Friedrich sei. Sogar Kumpel Reichenturm hatte  Signale ausgesendet… Macht mich wirklich bissel stolz, dass ihr mich vermisst habt! So, jetzt sind es ja nur noch gut drei Monate bis ganz Sachsen Löbau stürmt! Ja, es ist wirklich so ähnlich wie stürmen, denn die Anzahl der Teilnehmer ist … na, wie sagt man das in vornehmer Sprache… sie ist phänomenal!!! Ehrlich!  Ganz, ganz viele Anmeldungen für alles – auch für den Festumzug! Das wird ein Trubel! Wirklich viel, viel mehr als bei der Konventa… damit ihr mal so’n Vergleich habt, so tausendfach mehr oder so, glaube ich… Nun könnt ihr ja noch bissel üben und vorfeiern, und das gleich zweifach: Ihr könnt in Löbau am Wochenende trinken, lachen, tanzen futtern – alles beim Brauereifest von Berquell. Übrigens sind diese Bierquellen – Quatsch, ich meine diese Berquellbrauerei, also die ist ein gaaanz großer Unterstützer für den TdS 17 in Löbau! Ja! Ich weiß das! Naja, und wer sich das Erlebnis Löbau noch bissel aufheben will, der geht an diesem Wochenende zum Bautzener Frühling… oder zu beidem, sind ja zwei Tage.  Übrigens zeigen da am Sonntag beim Kinderfest im Brunnenhof ein paar Löbauer Schauspieler was ganz Fröhliches über die Spree – na, leider fließt die ja nicht durch Löbau… Ach, ich find es immer gut, wenn die Städte was miteinander machen … Jetzt hätt‘ ich es ja bald vergessen: Weil so viele zum TdS kommen wollen, brauchen die in Löbau noch HELFER! Also ihr alle rundherum: Wollt ihr euch nicht melden? Wird bestimmt lustig… Ich zähl auf euch, ihr Menschlein, und grüße euch vom sonnigen Berg, Euer HSJ16, der dicke FriedrichHallo, ich grüße euch mal wieder! Dachtet ihr etwa, ich hätte Rost angesetzt an meiner Platte? Fand ich aber wirklich lieb von euch, dass ihr so überall nachgefragt habt, was mit olle Friedrich sei. Sogar Kumpel Reichenturm hatte  Signale…

weiterlesen

Friedrich und die Netz-Technik

Tag der Sachsen 2017 - Löbau. Hallo ihr alle, na, zu Ostern bissel gefroren? Gebt es zu: Es war blöde mit dem Wetter. Ehrlich, ich hatte auch gehofft, dass „Der Wettergott mit einem Porter  – das ist Bier aus Löbau –  für gutes Wetter sorgt.“ So soll es ja beim Tag der Sachsen sein. Das wird zumindest in einem Lied gesungen…  Jedenfalls war nix mit eurem Goethe, na dieser Gefühlsausbruch, den ich immer höre, wenn mich Besucher besuchen, ihr kennt das doch: „Vom Eise befreit sind…“ So, ich hör auf und schau mich um – rum! Ach, richtig! RUM! Nee, nicht Schnaps – Leute, ich erinnere euch an den „KOMM´RUM TAG“ von eurer Fortbewegungslinie, vom ZVON! Habt ihr schon wieder vergessen, was? Also, am 21. April, das ist diesen Freitag, könnt ihr „RUMKOMMEN“, ich meine, mit Bus und Bahn für nur 3,50 Euro. Rumdüsen und vielleicht meinen Reichi, den Reichenturm, bewundern oder – Jetzt geb ich an! – nach Löbau fahren und dort eine geführte Wanderung  zu mir, ja, zu mir auf den Berg mitmachen und dann mich dort oben bewundern! Ich putz‘ auch noch schnell paar Nieten auf meiner Platte, damit ihr euren Friedrich-August-Turm in bester Aura erlebt! Mann, bin ich stolz! Und der „Wettergott kriegt ein Porter…“ Die Sonne wird scheinen! Auf jeden Fall in euren Herzen! Versprochen? Also Leute, es sind ja noch Ferien, deshalb: „KOMMT RUM“! Am Freitag! Ich erwarte euch! Und Kumpel Reichenturm würde auch strahlen… Und all die anderen Kumpel-Sehenswürdigkeiten, das steht alles in dieser Netz-Technik… Mit sonnigen Grüßen, HSJ16, der FriedrichHallo ihr alle, na, zu Ostern bissel gefroren? Gebt es zu: Es war blöde mit dem Wetter. Ehrlich, ich hatte auch gehofft, dass „Der Wettergott mit einem Porter  – das ist Bier aus Löbau –  für gutes Wetter sorgt.“ So soll es ja beim Tag der Sachsen…

weiterlesen

Friedrich blickt 29 Jahre rückwärts

Tag der Sachsen 2017 - Löbau. Hallo Menschen, ach, ist das schön! Die Sonne scheint! Ich schaue auf grüne Wiesen und herrliche Spätsommerblumen… Meine Nieten wurden alle geölt, auf meiner Plattform, flattert die Sachsenfahne und die von meiner Heimatstadt. Aber da unten im Städtchen… ach, so ein fröhliches Gewusel und … ja, wirklich! … es ist alles so sauber! Moment! Da, dort am Rande sehe ich eine Tretmine, na, so ein großes Kacka von Hundi! Oh, da kommt aber plötzlich ein schnuckliges  Mädelchen (also, nu mal halblang: Ich bin uralt und darf öffentlich schwärmen) und entsorgt sofort diesen Haufen! Wahnsinn! Am imposantesten aber: Die Straßen, die Häuser in meiner kleinen Stadt sind alle so bunt und auch witzig geschmückt. Nein, nicht so wie vor etwa 29 Jahren bei den Tagen, den Ehrentagen. Das hier sieht ganz – wie heißt das gleich? – ganz individuell aus, nicht alles gleich! So fröhlich-sauber-schön sah ja Löbau noch nie aus! Fast noch nie! Aua! Hat mir doch jetzt eine blöde Krähe auf mein gusseisernes Köppel gekackert…  Und ich habe gerade so schön geträumt… von einer gastfreundlichen, bunt geschmückten Stadt! Gut, dann kann ich euch ja einen Tipp geben: Denkt schon mal nach, so wie: „Schöner unsere Stadt! Mach mit!“  Und damit es cooler wirkt: „Eh, looking in das Internet – Tag der Sachsen!“ Da findet ihr ein paar Infos! Übrigens: Mein Reichi, der Reichenturm, ist wieder sauber… Jetzt überlegt er, wo die große Dampflok stehen könnte… Ich muss hin zu ihm… Euer heute verträumter HSJ16, der FriedrichHallo Menschen, ach, ist das schön! Die Sonne scheint! Ich schaue auf grüne Wiesen und herrliche Spätsommerblumen… Meine Nieten wurden alle geölt, auf meiner Plattform, flattert die Sachsenfahne und die von meiner Heimatstadt. Aber da unten im…

weiterlesen

Friedrich, der alte Neidhammel

Tag der Sachsen 2017 - Löbau. Hallo alle miteinander, ich muss euch heute mal verraten, dass ich hin und wieder bissel neidisch bin… neidisch auf meinen Bautzener Kumpel, den Reichenturm. Der gibt ja manchmal so an, was er alles in seiner Stadt hat und macht dann daraus so ein richtiges Theater… Das isses: Theater! Das muss ich euch noch schnell erzählen: Löbau hat ja kein richtiges Theater, aber einen Theaterplatz. Ja!  Doch die da unten haben doch neulich „Nägel mit Nieten“, nee, das heißt wohl „Nägel mit Köpfen“, gemacht und ein ganz niveauvolles Theaterbällchen, schon das 3., auf die Kulturbeine gestellt.  Ich hab ja mein Öhrchen überall und da hörte ich, das soll ja ein richtiger Knaller gewesen sein. Einige Löbauer Gäste waren aber traurig, dass keiner von der Hottewulette… äh, ich meine von den Stadt-Bestimmern und Machern in der Joki war… Ich habe dazu laut getönt, dass es doch kein Semperopernball und auch kein Bautzener Theaterball, wo man so Stadträte sieht, war. Mann eh, Löbau ist Löbau, da ist es… Quatsch, vielleicht haben die auch alle Sorgen und wollten nicht am Abend lachen…  Ich hab mich aber gefreut, als ich hörte, da wurde frisch und fröhlich schon mal ein Fjutscher-Film, so eine Zukunftssicht, auf den TdS gezeigt. Was das war? Manno, ihr hättet doch dort dabei sein können… Jedenfalls macht Löbau Theater, nicht nur bei so‘m Bällchen, sondern auch mit unserer Zukunft – mit Kindern und Jugendlichen. Am 27. März wird Bautzen von unserem Städtchen aufgemischt: Da ist dieser Schülerwelttheatertag mit so 1?000 Schauspielern aus Ostsachsen und das Berufliche Schulzentrum schickt Künstler mit zwei Stücken! Und das Gymi aus unserem Städtchen ebenfalls fast 40 Schauspieler! Da werden die mal sehen, dass in Löbau auch was los geht, was Jugendliches, na, so… Und auch deshalb ist doch unser Städtchen würdig, TdS-Gastgeber zu sein! Wir sind wendig und kreativ – naja, nicht immer, aber… Ich hör schon auf! Ich muss jetzt mal bissel Luther spielen, ihr wisst doch: „Dem Volk aufs Maul schauen…“ Da erfahr ich ja die schönsten Sachsen… Euer sich heute in Kultur sonnender HSJ16-FriedrichHallo alle miteinander, ich muss euch heute mal verraten, dass ich hin und wieder bissel neidisch bin… neidisch auf meinen Bautzener Kumpel, den Reichenturm. Der gibt ja manchmal so an, was er alles in seiner Stadt hat und macht dann daraus so ein…

weiterlesen