Heiko Lübeck

Kulturpreisträger in fünf Kategorien geehrt

KulturMit einer emotionalen Auszeichnungsveranstaltung wurden die Kulturpreisträger 2012 des Elbe-Elster-Kreises im Finsterwalder Logenhaus geehrt.

Landrat Christian Jaschinski überreichte die Medaillen, Urkunden und Geldpreise zur 15. Kulturpreisvergabe und zog mit Kulturamtsleiter Andreas Pöschl ein positives Fazit zum bunten und vielfältigen Kulturjahr 2012. Bei über 260 Kulturvereinen,  700 Denkmalen und vielen engagierten Bürgern werde die Kulturpreisvergabe im Landkreis noch lange Zukunft haben, sind sich beide sicher.                                    In der Kategorie Heimatpflege bekam der Sängerfestverein Finsterwalde die Auszeichnung, Preise für Denkmalpflege gingen an die Initiativgruppe ,,Historische Tuchindustrie Finsterwalde" mit Wolfgang Buchheim, Manfred Kutsche und Günter Schütze für die Restaurierung und Erhaltung eines Webstuhls als Zeugnis der Finsterwalder Tuchindustrie und das Doberlug-Kirchhainer Ehepaar Gabriela und Norbert Starck für die Sanierung der ehemaligen Freimaurerloge in Finsterwalde. Drei Publikationen zeichnete die Jury in der Kategorie Heimatgeschichte aus. Hartmut Helms aus Elsterwerda für ,,Mein Lebensgefühl Rockmusik" zur DDR-Musikgeschichte, Siegfried Bräuer aus Hohenleipisch für die umfassende Studie zur Töpfergeschichte seiner Stadt und Sybille Schrey und Bernhard Wagner für die Chronik zur Geschichte ihres Heimatortes Gruhno. Für sein Lebenswerk als Künstler insbesondere mit dem Gartenkunstwerk Saxdorf wurde Hanspeter Bethke mit dem Kunstpreis geehrt. Den Kulturpreis erhielt der Künstler Ararat Saathain für sein bildnerisches Werk und die kulturellen Aktivitäten rund um Gut Saathain.                           

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.