pm

Gemeinsames Singen zur Adventszeit

Weihnachtskonzert im Sana-Herzzentrum Cottbus

Cottbus. Die Zeit des Schenkens und der Besinnlichkeit ist da. Nach dem zweiten Adventswochenende, am Mittwoch, dem 13. Dezember, lädt das Sana-Herzzentrum Cottbus um 15 Uhr wieder zum Adventssingen in das Foyer der Herzklinik in der Leipziger Straße 50 ein.

Mit dem Cottbuser Bäcker- und Männerchor können Patienten und Besucher ein vorweihnachtliches Konzert erleben und die besinnliche Stimmung unter dem Tannenbaum genießen. Eingeladen sind alle Patienten und ihre Besucher, Anwohner aus der näheren Umgebung und Interessierte am vorweihnachtlichen Gesang. Die Mitglieder des Cottbuser Bäcker- und Männerchores werden nicht nur bekannte Weihnachtslieder darbieten, sondern auch zum Mitsingen auffordern. Gesungen wird im großen Chor, ganz zwanglos und ohne Hang zur Perfektion können Patienten und ihre Besucher bei Liedern wie „Stille Nacht, heilige Nacht“ mitsingen oder mitsummen und sich so gemeinsam auf die bevorstehende Weihnachtszeit einstimmen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Ganz oben auf dem Treppchen

Görlitz. Endlich – ein Ausruf der Freude und Erleichterung ging nicht nur den Trainern Yvonne Ringwelski und Jörg Fiedler vom Europamarathonverein über die Lippen. Clara Hiller hat bei den Regionalmeisterschaften im Hallenmehrkampf in Senftenberg überzeugt und den Regionalmeistertitel nach Görlitz geholt. Beim Startschuss für die Hallenmeisterschaftssaison 2018 übernahm sie in ihrer Altersklasse (W14) sofort nach dem Weitsprung die Führung und baute sie in den folgenden Disziplinen Sprint, 60m-Hürden und Kugel sogar noch aus. Im abschließenden 800m-Lauf, bekannterweise nicht ihre Lieblingsdisziplin, lief sie immer in Sichtweite zu ihren flinken Mitkonkurrentinnen eine neue persönliche Bestleistung und schaffte so den Sprung auf den obersten Podestplatz. Die beiden anderen Starterinnen des Vereins, Emma Kruppas und Paula Ringwelski, erkämpften sich mit ihren Leistungen in der Altersklasse W15 in den einzelnen Disziplinen immer wieder die Voraussetzungen für einen Sprung aufs Podest, letztendlich verfehlte Emma Kruppas diesen um 9 Punkte. Im Mehrkampf ist das ein verschwindend kleiner Abstand, umso wertvoller ist ihr 4. Platz einzuordnen. Die geschlossene Mannschaftsleistung komplettierte Paula Ringwelski mit ihrem 6. Platz.Endlich – ein Ausruf der Freude und Erleichterung ging nicht nur den Trainern Yvonne Ringwelski und Jörg Fiedler vom Europamarathonverein über die Lippen. Clara Hiller hat bei den Regionalmeisterschaften im Hallenmehrkampf in Senftenberg überzeugt…

weiterlesen