jho

Das ganze Leben: Kampagne für Burger Kinderhospiz

Johanniter Regionalverband startet Initiative

Cottbus. Zum Auftakt einer Kampagne für das in Burg (Spreewald) geplante Kinderhospiz „Pusteblume“ wurde nun das Motto „Das Ganze leben.“ in einem Rahmen von 80 Meter mal 20 Metern in den Rasen des geplanten Baugrundstücks gemäht.

Auf der weitläufigen Wiesenlandschaft in Burg (Spreewald) entstand in Kooperation mit einem örtlichen Gärtnereibetrieb und sechs Johannitern der einzigartige Schriftzug mit Buchstaben in einer Größe von bis zu 10 Metern. Diese besondere Hervorhebung des Slogans war der Beginn einer Filmproduktion in der gesamten Region Brandenburg fu?r das Kinderhaus „Pusteblume“. Die Pusteblume begleitet als Symbol die gesamte Filmreise aus der acht Kurzfilme hervorgingen. Der erste Kurzfilm wird Ende
September auf Facebook und YouTube veröffentlicht.

Das Wiesengrundstuück des zukünftigen Kinderhauses Pusteblume wird bis zum Baubeginn im Frühjahr 2018 zu einem Ort der Begegnung fu?r alle Beteiligten, bevor dort das stationäre Kinderhospiz und die ambulant betreute Wohngruppe entstehen.

Am Freitag, den 20. Oktober, 16.00 Uhr startet die erste Veranstaltung einer Reihe von Aktivitäten auf dem Grundstück des Kinderhauses mit der Premiere der Kunstinstallation des Architekten und Bildhauers Rainer Du?vell. In seiner Arbeit mit dem Titel „Kinderhaus Pusteblume – zum Greifen nah.“ nähert sich der bildende Künstler dem Projekt und der spezifischen Bauweise der Region durch eine sensible Inszenierung mit sechs Meter hohen Raumelementen. So nimmt er Bezug zu den noch „unsichtbaren“, künftigen Gebäuden, sowie zur umgebenden Landschaft.

Dadurch wird die Aufmerksamkeit auf den direkten Dialog und die Kommunikation vor Ort gelenkt und soll Unbeteiligten signalisieren: hier entsteht etwas Neues, so dass die Auseinandersetzung mit dem Kinderhaus Pusteblume bereits jetzt sichtbar und möglich wird.

Hintergrund

 

Mit dem zuku?nftigen Johanniter-Kinderhaus „Pusteblume“ in Burg entstehen ein stationäres Kinderhospiz und eine ambulant betreute Wohngruppe, welche zu einem ganzheitlichen Konzept kombiniert werden und somit ein breites Leistungsspektrum fu?r regionale und u?berregionale, palliative und kurative Bedarfe bereitstellt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.