Servicetexte

Aller guten Dinge sind drei

Servicetexte. Das duale Studium ist seit vielen Jahren ein Erfolgsmodell: Damit erwirbt man nicht nur einen Bachelorabschluss an der Universität, sondern absolviert parallel dazu auch eine abgeschlossene Ausbildung in einem Unternehmen.

Doch damit nicht genug: Besonders bemerkenswert sind Studiengänge, die neben Bachelor und Berufsabschluss zusätzlich einen Meistertitel oder andere Fortbildungsabschlüsse ermöglichen.

Mit drei Abschlüssen zum Erfolg

Ein Beispiel ist das triale Studium Handwerksmanagement (B.A.) an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) an mehreren Standorten bundesweit. Eine Handwerksausbildung kann hier mit der Weiterbildung zum Meister und dem Bachelor-Studiengang Handwerksmanagement kombiniert werden. Teilnehmende erwerben damit in vier bis viereinhalb Jahren drei anerkannte Bildungsabschlüsse: Gesellen-, Meister- und Bachelor-Abschluss. Mit dem trialen Studium erhalten Teilnehmer die Möglichkeit, sich praxisnah und wissenschaftlich kompakt auf Führungsaufgaben in Handwerksunternehmen vorzubereiten – und das ohne Zeitverlust. Denn die im Handwerk vermittelten Inhalte werden auf den Studiengang angerechnet.

Hoher Einsatz wird belohnt

Wer sich für diesen Ausbildungsweg entscheidet, hat beste Chancen, im Handwerk Karriere zu machen. Allerdings bedeutet das triale Studium vier oder viereinhalb anstrengende Jahre, die einen hohen persönlichen Einsatz erfordern. Von montags bis freitags konzentrieren sich die Teilnehmer auf ihre Berufsausbildung. Alle zwei Wochen steht Freitagabend und Samstag das Studium im Vordergrund. Ergänzt werden diese Termine durch eine einmal wöchentlich stattfindende Online-Vorlesung, die die Teilnehmer bequem von zu Hause aus verfolgen können.

Das triale Studium wird für circa 20 verschiedene Gewerke angeboten.

Voraussetzung für das triale Studium ist das (Fach-)Abitur oder eine vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung sowie ein Ausbildungsvertrag im Handwerk. Nach einem Eignungstest – bestehend aus einem Persönlichkeitsprofil, einem Englischtest und einem Auswahlgespräch – steht dem Einstieg ins triale Studium nichts mehr im Weg.

Weitere Infos:

Die Handwerkskammern zu Köln, Hannover und Schwerin bieten als einzige Kammern in Deutschland ein „Triales Studium Handwerksmanagement“ an. An der staatlich anerkannten, privaten Fachhochschule des Mittelstands (FHM) wird der Bachelor-Abschluss erworben.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Verkehrsunfall im Oberland: Beide Fahrer hatten getrunken

Ebersbach. Dienstagabend ist auf der B 96 in Ebersbach unweit der Kreuzung „Goldener Löwe“ ein Chrysler von der Fahrbahn abgekommen und in einen Zaun gekracht. Die 50-jährige Fahrerin hatte die Kontrolle über den Wagen verloren, als sie kurz vor der Ampelkreuzung einen VW Vento überholte. Sie verletzte sich bei der Kollision schwer und wurde in einem Krankenhaus versorgt. An ihrem Auto entstand Totalschaden und an dem Zaun Sachschaden von in Summe etwa 6000 Euro. Ein Abschleppdienst nahm den Chrysler an den Haken. Eine Spezialfirma reinigte anschließend die Fahrbahn von ausgelaufenem Öl und Kühlwasser. Bei der Unfallaufnahme stellte eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland fest, dass beide beteiligte Autofahrer alkoholisiert waren. In der Atemluft der Unfallverursacherin befanden sich umgerechnet 0,84 Promille. Das Testgerät zeigte bei dem 53-jährigen VW-Fahrer einen Wert von umgerechnet 0,62 Promille an. Der Verkehrsdienst des Polizeireviers Zittau-Oberland führt die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang und wird dabei auch das Fahrverhalten der beiden Beteiligten untersuchen. Gegen die Frau richten sich die weiteren Ermittlungen zum Vorwurf der Gefährdung des Straßenverkehrs, die Staatsanwaltschaft wird über den Sachverhalt informiert. Auf den Mann kommt ein Ordnungswidrigkeitenverfahren zu. Dieses wird mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro, einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten im Zentralregister verbunden sein. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit diesem Aspekt befassen.Dienstagabend ist auf der B 96 in Ebersbach unweit der Kreuzung „Goldener Löwe“ ein Chrysler von der Fahrbahn abgekommen und in einen Zaun gekracht. Die 50-jährige Fahrerin hatte die Kontrolle über den Wagen verloren, als sie kurz vor der…

weiterlesen