cw

Ein Traumpaar auf dem Parkett

Pirna. Deutsche Meisterschaft Standard und Latein in Pirna

Die Herderhalle in Pirna war Gastgeber für die Deutschen Meisterschaften der Senioren I  der Standard und Lateintänze in Kombination.

Ein Paar dabei immer im Blickpunkt. Erik Heyden (34) und Julia Luckow (34) vom  TSC Excelsior Dresden waren als klare Favoriten an den Start gegangen und kamen den Erwartungen mehr als nach. Zur Siegerehrung fasste der Turnierleiter die Bilanz des Paares ganz pragmatisch zusammen: »Alle Tänze gewonnen und somit Deutscher Meister. Herzlichen Glückwunsch!«

Das Traumpaar auf dem Parkett, das auch privat ein Paar ist,  beherrscht die Standard- und Lateintänze ausgezeichnet. Sie gehören zu den Sportlern, die sich in  ihrer Sportart auf zwei verschiedene Disziplinen spezialisiert haben und somit in der Lage sind umzuschalten, auf die Charakteristik des Tanzes, auf die Musik und zwischen den Outfits. Über das Turnier verteilt, tanzten die beiden 20 Tänze, das entspricht etwa 20 Sprinteinlagen á zwei Minuten. Von wegen Tanzen sei kein Sport!

Was so leicht und eigentlich nicht nach Anstrengung aussieht, ist das Ergebnis jahrelangen Trainings. Zum Tanzsport kamen Julia und Erik auf verschiedenen Wegen, aber seit sie gemeinsam tanzen, arbeiten sie kontinuierlich an ihrer Tanzkarriere. Erst neben der Schule, dann neben dem Studium und nun neben dem Beruf. Erik arbeitet als Projektleiter für ein Energieunternehmen und Julia ist Unfallchirurgin!

Ihr großes Ziel ist die Weltmeisterschaft im Oktober in Miami. Da sind sie auf gutem Wege, sammeln schon eifrig Punkte in der Weltrangliste! Wir drücken die Daumen! 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.