cw

Ein Pflichttermin für alle Biker 2018

Bad Gottleuba-Berggießhübel. Die Heimkinderausfahrt findet im nächsten Jahr am 9. Juni statt

Wer jetzt im November einen Blick auf die Homepage  der Motorradfreunde „Beinhart“ Pirna wirft, wird sofort aufhorchen. Denn dort findet man schon alle wichtigen Infos für die Heimkinderausfahrt 2018.

„Der Termin, der 9. Juni steht fest. Unter www.heimkinderfahrt.de  können sich alle Interessenten auch schon anmelden. Je nach Fortgang  der Vorbereitungen wird die Seite ständig aktualisiert und natürlich  versorgen wir Euch rechtzeitig mit allen neuen Infos“, verspricht „Beinhart“-Vereinschef Thomas Zeligmann.

Die Beiharten freuen sich wie immer auf viele, auch neue Teilnehmer der Ausfahrt, die wieder alles dafür tun werden, um den Kindern und Jugendlichen einen unvergesslichen Tag zu bereiten.  Start und Ziel der großen Ausfahrt in die Sächsische Schweiz oder das Osterzgebirge – jedes Jahr gibt es eine neue Route mit organisierten Stopps – wird wie immer das Freizeitbad „Billy“ in Berggießhübel, wo auf alle Teilnehmer noch viele Überraschungen warten. 2017 nahmen über 650 Biker  an der Ausfahrt teil, die über 500 Heimkinder aus verschiedenen Kinderheimen des Landkreises und aus Polen und Tschechien chauffierten.  Auch Helfer in Berggießhübel oder entlang der Strecke können sich beim Pirnaer Verein gerne melden.  (caw)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Irland – Inselperle im Atlantik

Niesky. Irland, die grüne Insel? Ja, das Eiland schillert tatsächlich in den schon von Johnny Cash besungenen 40 verschiedenen Grüntönen. Über dieses Klischee hinaus hat Irland aber noch weitaus mehr zu bieten. Wiesen, Moore, wild zerklüftete Steilklippen, kilometerlange Sandstrände, Steinzeitgräber, Burgen und Klöster, lebhafte bunte Städte, Pubs, Guinness und Whiskey. Die Schönheit der Landschaft ist wohl die Hauptattraktion Irlands, die jährlich Tausende von Besuchern anzieht. Im Süden locken kilometerlange Sandstrände. Dank des Golfstroms zeigt sich hier eine suptropische Vegetation. Diese außergewöhnliche Blütenpracht kann man auch auf der weltberühmten Garteninsel Garinish Island und auf den wunderschönen Anwesen der zahlreichen Herrenhäuser bestaunen. In Kinsale beginnt der Wild Atlantic Way, eine der längsten ausgewiesenen Küstenstraßen der Welt. Über 2600 km schlängelt sich die Straße entlang der Atlantikküste bis hinauf zum Malin Head an der Nordspitze der Insel. Der Ring of Kerry, die Felseninsel Skellig Michael, die Cliffs of Moher, der Burren, Connemara, Slieve League und Malin Head sind nur einige Höhepunkte entlang der spektulären Panoramastraße. Es empfiehlt sich aber, das Auto öfter mal stehen zu lassen und die Wanderschuhe zu schnüren. Zahlreiche Wanderungen führten die Fotojournalisten durch die verschiedensten Landschaften. Sie bestiegen u.a. den Croagh Patrick, den heiligen Berg der Iren und den Mount Errigal, den höchsten Berg im Donegal. Inmitten der schönen Landschaften finden die Beiden immer wieder farbenfrohe Dörfer und lebendige Städte. Allen voran Dublin, mit reichhaltigem Kulturprogramm und einer einzigartigen Musik- und Pubszene. Im Guinness-Storehouse lernen die Beiden, wie ein "richtiges" irisches Bier gezapft wird. Hochprozentiger geht es in den Whiskeybrennereien des Landes zu. Vielerorts trifft man auf Spuren der keltischen Frühzeit, Klöster, Burgen, Steinräber, Hochkreuze und Rundtürme. In der Live-Multivisionsshow "Irland - Inselperle im Atlantik" berichten Sandra Butscheike und Steffen Mender am 4. März, 17 Uhr, im Bürgerhaus Niesky über ihre Reisen durch Irland. Karten gibt es im Bürgerhaus Niesky (03588/25770), in der Tourist-Information Niesky (03588/25580) sowie an der Abendkasse. Weitere Informationen unter www.outdoorvisionen.de. Irland, die grüne Insel? Ja, das Eiland schillert tatsächlich in den schon von Johnny Cash besungenen 40 verschiedenen Grüntönen. Über dieses Klischee hinaus hat Irland aber noch weitaus mehr zu bieten. Wiesen, Moore, wild zerklüftete Steilklippen,…

weiterlesen