tok

Willkommen im Oberlausitz Express

Werbezug der Länderbahn hat jetzt einen Namen

Großschönau. Unter dem Slogan „90 Minuten bis in Dein Erlebnis“ fährt seit April ein Werbebotschafter zwischen Dresden und der Oberlausitz. Zehn Partner aus dem Zittauer Gebirge werben auf dem Zug für einen Ausflug ins Zittauer Gebirge. Gestern bekam der Zug seinen Namen.

„90 Minuten bis in Dein Erlebnis“ - unter diesem Motto wird seit April für einen Ausflug ins Zittauer Gebirge geworben. Der beklebte Trilex-Triebwagen als mobiler Werbeträger ist im täglichen Einsatz auf den Schienen zwischen Dresden und Zittau unterwegs.

„Wir versuchen mit dieser Aktion, stärker wahrnehmbar zu sein. Unsere Region hat es verdient, bekannter zu werden. Wir haben auch die Kapazitäten für mehr Besucher. Und wenn wir sie nicht haben, dann müssen wir sie eben schaffen“, sagte Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker bei der Zugtaufe am Donnerstag in Großschönau.

Den Namen haben sich nicht etwa die auf dem Zug abgebildeten Partner (Trilex, ZVON, Ferienregion Naturpark Zittauer Gebirge, Stadt Zittau, Städtische Museen Zittau, Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau, Zittauer Schmalspurbahn, Burg und Kloster Oybin, Trixi-Ferienpark und O-SEE Sports e.V.) einfallen lassen.

„Wir wollten uns nicht irgendwas ausdenken. Der Name sollten von den Menschen kommen, die den Zug nutzen“, verriet Länderbahn-Geschäftsführer Andreas Trillmich. Daher wurde bereits im April dazu aufgerufen, mögliche Namen einzusenden. 50 Vorschläge gingen ein. „Da waren so viele tolle Ideen dabei, dass sich die Jury am Ende nicht einigen konnte. Deswegen haben wir drei Vorschläge nochmal zur Abstimmung gestellt“, so Trillmich.

Am Ende setzte sich der Vorschlag von Simone Stegner aus Hainewalde durch. Der Trilex-Triebwagen trägt jetzt den Namen „Oberlausitz Express“.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.