gb

Niederländische Verstärkung für die Schmetterlinge

Dresden. Auf der Suche nach einer annahmestarken Außenangreiferin sind der Dresdner SC und Cheftrainer Alexander Waibl in der 21-jährigen Niederländerin Marrit Jasper fündig geworden.

Die 21-jährige Außenangreiferin Marrit Jasper wechselt vom VfB Suhl Lotto Thüringen zum Dresdner SC. Die Niederländerin unterschreibt einen Einjahresvertrag und erhält die Trikotnummer 8.

„Marrit ist eine sehr ballsichere, kluge Spielerin die auf dem Feld viele Aufgaben übernehmen kann, die für das Fundament unseres Spiels von Bedeutung sind", so Waibl.

Den Fans der DSC-Damen ist die 1,79 m große Außenangreiferin bereits ein Begriff, spielte sie im Vorjahr doch beim Bundesligakonkurrenten VfB Suhl Lotto Thüringen. Dabei wurde sie insgesamt siebenmal als wertvollste Spielerin ausgezeichnet. Ihr erstes Pflichtspiel im Suhler Trikot absolvierte sie in der Margon Arena.

„In Dresden zu spielen ist immer ein tolles Erlebnis, da die Atmosphäre mit den vielen Fans einmalig ist", sagt Marrit Jasper, die ihrer Zeit beim fünffachen Deutschen Meister mit Spannung entgegen schaut: „Der Club agiert auf einem sehr hohen Level. Ich hoffe viel von Alex Waibl und den anderen Spielerinnen lernen zu können."

Aktuell ist die Niederländerin mit der Nationalmannschaft unterwegs. Beim FIVB World Grand Prix brachte sie es bislang auf fünf Kurzeinsätze, in Montreux gehörte sie zur Starting Six. Wann sie bei den DSC Volleyball Damen in den Trainingsbetrieb einsteigt, ist derzeit noch ungewiss.

Steckbrief Marrit Jasper

Geburtstag: 28. Februar 1996

Größe: 1,79 m

Position: Annahme/Außen

Nationalität: NED

Frühere Vereine: VC Sneek (bis 2016), VfB Suhl Lotto Thüringen (2016-2017)

Aktueller DSC-Kader für die Saison 2017/18

Zuspiel: Mareen Apitz (GER), Madison Bugg (USA)

Annahme/Außen: Eva Hodanová (CZE), Marrit Jasper (NED), Katharina Schwabe (GER), Dominika Strumilo (BEL)

Diagonalangriff: Piia Korhonen (FIN)

Mittelblock: Ivana Mrdak (SRB), Saša Planinšec (SVN), Barbara Wezorke (GER)

Libera: Michelle Petter (GER), Myrthe Schoot (NED)

 

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.