gb

Limitierte Dynamo Editionsdose Nr. 5 ist da

Dresden. Die neue Saison für die Schwarz-Gelben naht in großen Schritten. Und so wurde es auch für die Dresdner Brauerei Feldschlößchen wieder Zeit der Vereinshistorie mit einer weiteren limitierten Editionsdose Tribut zu zollen.

Pünktlich zum Saisonauftakt erscheint das begehrte Sammlerobjekt in den Regalen. Nach chronologischer Reihenfolge wird in diesem Jahr das Jahrzehnt der 1980er Jahre in den Vordergrund gerückt. Die Dose behandelt dabei verschiedenste Höhepunkte aber auch sportliche Rückschläge in der Vereinsgeschichte. So kann sich jeder Fan bei einem Blick ins Sammelregal in dieses sportlich emotionale Jahrzehnt zurückversetzt fühlen.

Beim Dosenlayout haben sich die Kreativen der Brauerei an dem charakteristischen Trikotdesign der damaligen Mannschaft orientiert. Optisch auffällig in schwarz-gelb und mit matter Oberfläche reiht sich das neue Schmuckstück Nr.5 perfekt in die vorherigen Editionsdosen ein.

Für Biergenießer enthält die 0,5l Dose wieder das bekannte und beliebte Feldschlößchen Pilsner.

Als besonderes Highlight und für die ganz ungeduldigen Fans und Sammler wurde der Dynamo Dresden Fanshop im DDV-Stadion exklusiv für die Erstauslieferung bedacht. Somit können Dynamo-Fans bereits ab Montag, 17. Juli, im Fanshop die neuen Editionsdosen noch vor der breiten Auslieferung in den Handel erwerben.

Etwa 1 bis 2 Wochen später werden die Dosen dann nach und nach auch im Handel innerhalb des Feld-schlößchen Vertriebsgebietes zu finden sein. Dann heißt es Augen offen halten und schnell zugreifen. Denn die Ware ist heiß begehrt und limitiert.

Feldschlößchen, Dynamo Dresden und der Dynamo-Fanshop freuen sich auf die neue Edition und sind sich sicher, dass die Dose wieder Ihren Weg in viele heimische Sammlerregale finden wird. (pm) 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Neue Schienen für die Güntzstraße

Dresden. Von Freitag, 27. April, 4:00 Uhr bis Freitag,  4. Mai 17:00 Uh,r wird die Straßenbahnlinie 13 zwischen Straßburger Platz und Sachsenallee in beiden Richtungen über Fetscherplatz, Blasewitzer Straße und Trinitatisplatz umgeleitet. Während dieser Zeit hält die Linie 13 nicht an den Haltestellen „St. Benno-Gymnasium“ und „Dürerstraße“, dafür zusätzlich an „Comeniusplatz“, Fetscherplatz“, „Gabelsberger Straße“, „Blasewitzer Straße“, „Trinitatisplatz“ und „Gerokstraße“. Schienen sind von 1986 Grund der Umleitung sind Reparaturen am Gleis unmittelbar im Kreuzungsbereich mit der Pillnitzer und Striesener Straße. Die Schienen auf der Günzsstraße stammen aus dem Jahr 1986 und sind nun über 30 Jahre alt. Inzwischen haben sie ihre Verschleißgrenze erreicht, so dass die Erneuerung auf einer Länge von insgesamt 110 Metern vorgesehen ist. Gewechselt wird nur die Stahlschiene, der Unterbau ist gut erhalten und verbleibt in alter Lage. Nach Abschluss der Reparaturen wird die Straßendecke im Reparaturabschnitt erneuert. Die Kosten dafür betragen rund 140.000 Euro. Sie werden aus dem Budget der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) für die laufende Instandhaltung der Infrastruktur beglichen.  Umleitungen auch für Autofahrer Gebaut wird in zwei Etappen, bei denen auch Umleitungen für Autofahrer nötig sind. Vom 27. April bis 1. Mai ist die Günzstraße Richtung Sachsenallee gesperrt. Die beschilderte Umleitung führt über Stübelallee und Fetscherstraße. In Richtung Straßburger Platz führt eine ampelgeregelte Strecke an der Baustelle vorbei. Vom 1. Mai bis 4. Mai  ist dann nur noch der Abschnitt ab Kreuzung Pillnitzer beziehungsweise Striesener Straße bis Dürerstraße halbseitig gesperrt. Auch dann bleibt die Gegenrichtung durch Ampelregelung immer befahrbar. Alle Umleitungen sind entsprechend ausgewiesen. Die Straßenüberfahrt im Zuge der Pillnitzer Straße von und zur Striesener Straße wird während der gesamten Bauzeit gewährleistet. So kann die Buslinie 62 stets auf ihrer Stammstrecke verbleiben. Dennoch sollten Autofahrer dort mit Behinderungen rechnen und die Kreuzung nach Möglichkeit weiträumig umfahren. Von Freitag, 27. April, 4:00 Uhr bis Freitag,  4. Mai 17:00 Uh,r wird die Straßenbahnlinie 13 zwischen Straßburger Platz und Sachsenallee in beiden Richtungen über Fetscherplatz, Blasewitzer Straße und Trinitatisplatz umgeleitet. Während dieser Zeit…

weiterlesen