hg

Brad Pits BMW und viele Panzer

Dresden. Der Alberthafen Dresden wird diesen Sonntag (15. Oktober) zum Mekka für Oldtimerfans, Sammler, Schrauber & Liebhaber des rostigsten Hobbys der Welt. Auf rund 40.000 qm Freifläche wird von A wie Adler bis Z wie Zündapp alles zum Thema Oldtimer zu finden und zu kaufen sein. 250 Verkaufsstände mit Ersatzteilen und Zubehör werden wie die Jahre zuvor abermals erwartet.

Eine BMW von Brad Pit und Kettenfahrzeuge im Wert von einer viertel Million sind beim 10. Oldtimermarkt diesen Sonntag im Dresdner Alberthafen zu sehen.

Komplettfahrzeuge, Verkauf und mehrere Sonderschauen von Chromglänzenden Klassikern, Oldtimern, Feuerwehren sowie historischen Militärfahrzeugen machen den 10. Markt bei seinem Jubiläum zu Sachsens größten Oldtimerevent. In diesem Rahmen gibt es Kettenfahrzeuge im Wert von einer viertel Million zu bestaunen!

Eine kleine Sonderschau widmet sich seltenen Militärfahrzeugen aus dem vergangenen Jahrhundert.
Gezeigt wird NVA-, Russen- und Ami?Technik sowie deutsche Technik aus dem 2. Weltkrieg.
Besonderes Highlight der Schau ist der PANZER 3 und die HALBKETTE Sd.Kfz. 251.
Ganz nach dem Motto „Nicht kleckern sondern klotzen“. Zudem wird das Wehrmachtsgespann BMW
R12 Baujahr 1938 präsentiert, welches von Brad Pitt bei Dreharbeiten im 2009er Hollywood-Film „Inglourious Basterds“ von ihm gelenkt wurde und zum Einsatz kam.

Öffnungszeit: 8-17 Uhr
Veranstaltungsort: Alberthafen, DD-Friedrichstadt, Magdeburger Str. 58
Eintrittspreise: 5 Euro Männer, Frauen 3 Euro / Kinder bis 14 Jahre zahlen keinen Eintritt.
Parken in der Messe/Flutrinne.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Ultraläufer werben für Hundestaffel und den Europamarathon

Görlitz. Der in Görlitz geborene Hartmut Kohn wird von Freitag bis Sonntag den Ultralauf 6.0 absolvieren. 185,2 Kilometer will er von Dresden nach Görlitz, Zgorzelec und rund um den Berzdorfer See zurücklegen. Mit dabei sind Lauffreunde aus Dresden und unter anderen die Görlitzer Läuferin Franziska Kranich. Vor dem Lauf hat Hartmut Kohn die beiden Stadtoberhäupter von Görlitz und Zgorzelec für das Projekt begeistern können. Oberbürgermeister Siegfried Deinege und Bürgermeister Rafal Gronicz sind Schirmherren für den Lauf – und feuern die Läufer am Sonntagmorgen, 7 Uhr, auf der Altstadtbrücke an. Für OB Deinege passt die Aktion gut in das 20. Jubiläumsjahr der deutsch-polnischen Proklamation zur gemeinsamen Zusammenarbeit von Görlitz und Zgozelec. „Ich wünsche den Läufern die nötige Ausdauer, gutes Wetter und viele Zuschauer“, so OB Deinege. Auf den Sonntagtermin der Stadtoberhäupter auf der Altstadtbrücke freut sich der Görlitzer OB ebenfalls: „Ich werde mit meinem Amtskollegen Gronicz die Läufer anfeuern.“ Hartmut Kohn erklärt: „Mit dem Ultralauf möchte ich Werbung für Görlitz und den Europamarathon machen.“ In diesem Jahr kommt noch ein wichtiger Punkt hinzu. „Ich möchte für den neuen Transportbus der Rettungshundestaffel Dresden sammeln. Die kommt auch in Görlitz zum Einsatz.“ Diese Rettungshundestaffel hat drei geprüfte Hunde, mehrere Anwärterhunde und wird sachsenweit durch die Polizei beauftragt. „Mit allen anderen Staffeln zusammen sind 2017 über 25 Einsätze abgearbeitet worden, bei denen vermisste Personen gesucht wurden“, sagt Sebastian Wagner, Kreisbereitschaftsleiter der Dresdner Staffel. Es gibt aber ein Problem: Für den Einsatz wird ein neues DRK-Einsatzfahrzeug benötigt. Das derzeitige weist einige technische Mängel sowie fehlende Eigenschaften wie Standheizung für die Suche von Personen bei widrigen Witterungsumständen auf. Infos zu Spendenaktion: https://www.99funken.de/drk-dd-rettungshundebusDer in Görlitz geborene Hartmut Kohn wird von Freitag bis Sonntag den Ultralauf 6.0 absolvieren. 185,2 Kilometer will er von Dresden nach Görlitz, Zgorzelec und rund um den Berzdorfer See zurücklegen. Mit dabei sind Lauffreunde aus Dresden und unter…

weiterlesen