hg

Schwein gehabt

"Schwein" hatten im wahrsten Sinne des Wortes die Fahrer eines LKW und eines Kleintransporters auf der B97 HY-Bernsdorf. In der ersten Linkskurve hinter dem Ortsausgang Hoyerswerda querte kurz nach 9 Uhr eine Rotte Wildschweine die Bundesstraße.

Der LKW-Fahrer erfasste mit seinem Gefährt ein größeres Tier. "Ich wollte den LKW auf der Straße halten, doch das Tier hat mich am Vorderrad erwischt und quasi mitgelenkt", so der Trucker. Immerhin konnte er verhindern, dass der LKW die Böschung hinabfuhr, Nur der vom Regen aufgeweichte Randstreifen wurde auf etwa 50 Metern Länge in Mitleidenschaft gezogen.

Als er schließlich sein Gefährt zum stehen brachte, konnte er beobachten, wie ca. 200 Meter vor seinem Truck ein weiteres Rudel die Straße überquerte. Auch dabei kam es zu einer Kollision zwischen einem Schwein und einem Kleintransporter. Jedoch wurde das Tier offenbar nur angefahren und verschwand im Wald.

Schwein gehabt: Bei beiden Zusammenstößen gab es keinen Personenschaden. Die Fahrzeuge wurden nur geringfügig in Mitleidenschaft gezogen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.