Polizei/tok

Cunewalde: Zeugen zu Brandstiftung gesucht

 

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Brandstiftung und Sachbeschädigung, die in der Nacht zu Donnerstag in Cunewalde geschehen sind. Anwohner der Hauptstraße wurden von einem lauten Knall geweckt und informierten die Polizei. Auf einem Grundstück brannte ein parkender Opel. Am Wohnhaus sowie einem Nebengebäude hatten Unbekannte mit roter und schwarzer Farbe ein Symbol der Antifa-Bewegung und den Schriftzug „Nazis jagen“ gesprüht. Das Wohnhaus wurde zudem mit blauen und gelben Farbbeuteln beworfen. Der Sachschaden betrug nach ersten Schätzungen etwa 12000 Euro.

Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Untersuchungen eines Brandursachenermittlers ergaben, dass der Pkw vorsätzlich angesteckt wurde. Anwohner hatten zwei Personen davonrennen gesehen, die mit einem Auto weggefahren waren.

Gesucht werden weitere Zeugen, die das Geschehen wahrgenommen haben oder wissen, wer für die Straftaten verantwortlich ist. Sachdienliche Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer 03581/468100 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.