Lebenswertes Zuhause e.V. berät bei Alters-Umbauten

Klipphausen. In Würde und Zuhause altern – ein Thema, das uns alle betrifft oder irgendwann betreffen wird. Ein Verein aus Klipphausen will dabei den Senioren ganz praktisch unter die Arme greifen. Unter dem Motto „EINFACH. HELFEN.“ unterstützen die ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins »Lebenswertes Zuhause« betroffene Senioren beispielsweise bei der Förderung von altersgerechten Umbauten in ihren vier Wänden, sodass sie möglichst lange selbstbestimmt in ihrem eigenen Zuhause leben können. »Seit Juli diesen Jahres gibt es dazu in Sachsen ein neues Förderprogramm mit dem Namen „Wohnraumanpassung für mobilitätseingeschränkte Personen“. Das beinhaltet unter anderem nicht rückzahlbare Zuschüsse von bis zu 20.000 Euro zuzüglich eines nicht rückzahlbarem Zuschuss der Pflegekassen von bis 4.000 Euro stehen hier den Betroffenen zu«, erklärt Umbauberater René Köhler vom Verein. Sachsen fördert also barrierearme Umbauten. Bezuschusst werden 80 Prozent der förderfähigen Umbaukosten, zum Beispiel Anpassungen in Bädern und Küchen, an Balkonen, Schwellen oder Türen. Der Verein »Lebenswertes Zuhause« hilft den Senioren und ihren Angehörige bei der Beantragung dieser Zuschüsse und ist auch bei finanziellen Nöten für die Betroffenen da. So berät der Verein, plant und führt das Projekt mit Fachbetrieben überwiegend aus der Region durch. Den Betroffenen entstehen in den allermeisten Fällen keinerlei Kosten. Präsentiert haben sich die Klipphausener erst jüngst beim Seniorentag 2017 in Meißen. »Wir sind sehr zufrieden mit der positiven Resonanz auf unsere Arbeit. Wieder einmal hat sich eindrucksvoll gezeigt, wie viele Menschen dankbar über unsere Hillfe sind. Und sie können es gar nicht glauben, dass Dank unserer Fördermittelrecherche und Spenden ein barrierefreier Umbau die Betroffenen meist gar keinen Cent kostet«, so René Köhler. Übrigens, präsentiert sich der Verein auch am Sonntag, 3. September, auf der 2. Pflegemesse Dresden – Zukunft Pflege des WochenKurier, Messering 6, in Dresden am Stand der Firma 3A-BAD barrierefrei Dresden GmbH Co.KG in der Halle 1 / Stand A-18. Dort wird auch der ehrenamtlicher Berater für Umbauzuschüsse, Renè Köhler, persönlich zu Gast sein und erste Tipps zum Umbau geben. In Würde und Zuhause altern – ein Thema, das uns alle betrifft oder irgendwann betreffen wird. Ein Verein aus Klipphausen will dabei den Senioren ganz praktisch unter die Arme greifen. Unter dem Motto „EINFACH. HELFEN.“ unterstützen die…

weiterlesen