hg

Bitte "verwundet" mich...

Patient A: „Och man, unverletzt. Ich will wenigstens ´ne Schürfwunde. Lieber noch ´ne Platzwunde oder was noch Schlimmeres.” Darauf Patient B: „Ach, dann nimm doch nochmal ein Los. Vielleicht haste mehr Glück.” Dieser verstörend klingende Dialog fand tatsächlich statt, im Rahmen der groß angelegten Katastrophenschutzübung in Cottbus am Samstag (s. Titelseite). Er macht deutlich, warum viele der gut 100 Verletztendarsteller so früh aufgestanden sind: Alle wollten vom Team der Johanniter ordentlich „präpariert” werden. „Hauptpreis” bei einigen Teilnehmern ein Flug mit dem ADAC-Heli nach Neuhausen. Bei allem „Spaß” an der Sache dürften reale Ereignisse wie der Amoklauf in Las Vegas am Wochenende verdeutlichen, was wohl jeder auch Samstag dachte: Bloß gut nur eine Übung...     Jan Hornhauer

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.