tok

Görlitz: "Wer Hilfe braucht fragt einfach"

„Wir wohnen zu zehnt in einem Mietshaus der WGG und ja, es gibt sie noch, die Hausgemeinschaft, die sich gut versteht“ heißt in der Bewerbung von Yvonne Baier, die die Hausgemeinschaft auf der Schlesischen Straße 59 in Görlitz für die Goldene Hausnummer vorschlägt.

„In unserem Haus kann man sich noch Mehl oder Eier beim Nachbarn holen, das habe ich auch schon gemacht. Man hat vielleicht nicht gleich Glück an der Tür gegenüber, dann aber ein Stockwerk weiter unten oder oben.“ Ein Nachbar habe bei ihr einmal nach einer Zitronenpresse gefragt, mit sie aber nicht aushelfen konnte. Aber kein Problem: Einfach an der nächsten Tür geklingelt und schon war eine Zitronenpresse zur Hand.

Der kurze Schwatz vor oder im Haus sei immer möglich, schreibt Yvonne Baier und im Keller werde auch mal zusammen ein Bierchen getrunken. „Wer Hilfe braucht fragt einfach, ob beim Sperrmüll runter tragen oder beim Aufbau neuer Möbel. Selbst einen gut gespielten Weihnachtsmann bekommt man hier. Im Winter ist es ganz selbstverständlich, wer als letztes kommt, der schnappt sich den Besen hinter der Eingangstür und befreit die Treppe vom Schnee.Unser Beet vorm Haus ist auch neu angelegt und wird immer gepflegt. Bevor sich auf die Firma verlassen wird, zupfe ich lieber das Unkraut. Die untere Etage gießt an heißen Tagen vom Balkon aus auch schon mal die Blumen.“

Und auch vierbeinige Mitbewohner sind kein Problem, im Gegenteil: „Vor kurzem ist die letzte freie Wohnung bezogen worden. Eine Familie mit Hund, das freut die Kinder im Haus, da sie knuddeln können.“ Durch die gute Nachbarschaft fühlt man sich auch sicher, wenn man mal den Schlüssel außen im Schloss vergisst. Man kann sagen, bei uns im Haus kommt nichts weg. Wenn mal wieder Straßenreinigung ist, wird geklingelt, da man ja weiß, wessen Auto noch steht. Die Schuhschränke im Haus werden zu Ostern und Weihnachten immer sehr schön dekoriert. Auch vor dem Haus werden die Sträucher zu Ostern geschmückt, egal wie das Wetter auch ist.“

Und auf der Schlesischen Straße hätte die Goldene Hausnummer nicht nur einen ideellen Wert: „Wir haben die einzige Haustür, die nur eine mini Nummer hat. Wir würden uns sehr freuen, eine richtige Hausnummer zu bekommen.“

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.